Nusszopf

Nusszopf

Für die Füllung

100g gemahlene Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten; erkalten lassen
100g Marzipan-Rohmasse mit

  • 1 Ei
  • 30g Zucker
  • 1 geh. TL Vanillezucker
  • 1 EL Rum

zu einer geschmeidigen Masse verrühren, die Haselnüsse unterrühren

Für den Teig

300g Weizenmehl mit
6 TL Backpulver mischen, in eine Rührschüssel sieben

  • 150g Speisequark
  • 6 EL Milch
  • 6 EL Speiseöl
  • 75g Zucker
  • 1 geh. TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

hinzufügen. Die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken auf höchster Stufe ca. 1 Minute verarbeiten (nicht zu lange, damit der Teig nicht klebt), anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Den Teig zu einem Rechteck von ca 40x35cm ausrollen, mit der Füllung bestreichen, am Rand etwas 1cm Teig frei lassen, mit

  • Sahne

bestreichen. Den Teig von der längeren Seite her aufrollen. Die Rolle der Länge nach mit einem spitzen Messer einal durchschneiden darauf achten, dass die Rolle genau in der Mitte geteilt wird, damit der Zopf gleichmäßig aufgeht. Die beiden Teigstränge – mit der Teigseite nach unten umeinanderschlingen, als Zopf auf ein gefettetes Backblech leben, die Enden fest zusammendrücken

Backen

Ober-/Unterhitze 170°C (vorgeheizt)
Heißluft 140-150°C (nicht vorgeheizt)
Gas Stufe 3 (nicht vorgeheizt)
Backzeit Ca. 45 Minuten (nach 25 Minuten den Zopf evtl. abdecken, damit er nicht zu trocken wird)

Zum Aprikotieren

3 EL Aprikosenkonfitüre Durch ein Sieb streichen, mit
2 EL Wasser unter Rühren etwas einkochen lassen, den Zopf sofort nach dem Backen damit bestreichen

Gutes Gelingen und vor allem: guten Appetit!

Eure Lisa